⚕  ⚕

Naturheilpraxis

Vera Nahrath, Heilpraktikerin


Spenglersan Kolloid-Therapie

Die Spenglersan Kolloide sind Arzneimittel zur Ausbalancierung des Immunsystems und werden auf der Haut angewendet. Das Arzneimittel wird vom Patienten selbst in die Innenseite der Ellenbeuge oder einer anderen zarten Haustelle eingerieben. Ein Vorteil ist, dass der Magen nicht belastet wird.

Spenglersan Kolloide enthalten keinen Alkohol und belasten nicht den Magen-Darm-Trakt.

Die Spenglersan Kolloide werden nach den Vorschriften des offiziellen Homöopathischen Arzneibuches (HAB) Deutschlands und den internationalen Richtlinien für eine sorgfältige Herstellung (GMP) produziert. Sie können sich deshalb auf eine gleichbleibende Qualität verlassen.

Heutzutage sind die Spenglersan Kolloide A, E, G, K, M, Om, R und T sowie die Spenglersan-Diagnostika D und Dx erhältlich.

Dr. Carl Spengler entwickelte die Kolloide, die erst nach seinem Tod als Spenglersan Kolloid bezeichnet wurden. Er nannte sie Immunkörper und heilte mit dem Kolloid T an Tuberkulose erkrankte Menschen.

Es gibt in meiner Praxis die Möglichkeit, einen Spenglersan-Bluttest durchzuführen. Es wird Ihnen dafür ein wenig Blut aus der Armvene abgenommen und tropfenweise mit den verschiedenen Kolloiden auf eine spezielle Testfolie aufgebracht.

Dann wird diese Testfolie in durchleuchtet und ausgewertet.

Mit Hilfe der SpenglersanDiagnostika D und Dx ist es möglich, belastende Herde im Körper bzw im Kopf aufzudecken. Dieses können zum Beispiel defekte Zähne sein, die aber noch schmerzlos sind, oder Infektionen im Körper, die sich noch nicht oder nicht mehr äußern.

Spenglersan Bluttest Reagenzien